Anleitung zur GPS-Navigation im Flugzeug
Menü

GPS Flugnavigation, Beispiele für APT Airport-, NRST Nearest- & ALT Altitude- Seiten

● Die NEAREST- Funktion

Ein hilfreiches Element ist der fortwährende Zugriff auf die nächstliegenden Flugplätze, Navigationseinrichtungen und alle WPTs (Wegpunkte) der Datenbank.

Auf einem Überlandflug entscheidet der Pilot, einen der nächst gelegenen Flugplätze auf kürzestem Weg anzufliegen. Dazu kann jederzeit die NRST-Taste gedrückt werden. Daraufhin öffnet sich die NRST-Seite nach Abb. 50.

In diesem Fall muss mit dem Außenknopf nicht gewählt werden, weil der cursor anfangs gleich über ‚APT’ steht. Die APT-Seite mit dem nächsten APT wird nach Drücken der ENT-Taste angezeigt siehe Abb. 51.

Die NRST-Seite zur direkten Auswahl der nächst gelegenen APTs Airports, NAV-Einrichtungen etc Abb. 50 NRST-Seite für nächst gelegenes Ziel
 
Nach Auswahl von APT wird der nächst gelegene Airport mit seinen Daten angezeigt Abb. 51 Nächst gelegener Airport

▪ Der Innenknopf kann gezogen werden, um die anderen NRST Airports aus einer Liste einzuscannen (die NRST-Listen enthalten jeweils 20 Positionen). Die hervorgehobene ‚1’ in der ersten Zeile besagt, dass dies der nächste von 20 anderen WPTs ist. (Wenn in der 3. Zeile der NRST APT-Seite ‚HRD L’ statt ‚GRASS’ steht, bedeutet dies: Die längste Piste hat Hartbelag und Befeuerung). Die 4. Zeile ist selbsterklärend.

▪ Wenn Sie sich für einen Airport (WPT) entschieden haben, können mit dem wieder eingedrückten Innenknopf weitere APT-Seiten gewählt werden (für zusätzliche Informationen wie Frequenzen u.a.).

▪ Sollten Sie mit der NRST APT-Seite nach Abb. 51 dennoch nach Ihrem Flugplan weiterfliegen, wird zwangsläufig ein anderer auf der Flugroute liegende APT als der nächstliegende Airport erscheinen. In diesem Fall wird der gewählte APT (hier EDVN) weiterhin angezeigt, doch er wird dann als ‚Nr. 2’, später ‚3’ usw. angezeigt.

Automatische Anzeige des jeweils aktuellen NRST-APT

So wird fortlaufend der aktuell werdende NRST-APT angezeigt:

a) Drücken von NRST und ENT zur Anzeige der NRST APT-Seite.

b) Nach Drücken der CRSR-Taste den cursor über ‚1’ stellen (mit Außenknopf im Uhrzeigersinn). Diese Seite wird nun laufend aktualisiert und zeigt somit (auf einem Überlandflug) immer den neuen NRST-APT. Der cursor muss dazu an seiner Position belassen werden.

 

● Wichtige ALTITUDE- Seiten

Nur einige von vielen ALTITUDE- Funktionen sollen hier aufgezeigt werden. " Eine besonders wichtige Seite wird nach dem einmaligen Drücken der ALT-Taste geöffnet, siehe Abb. 52.

Altitude-Seite nach Drücken der ALT-Taste zur Kontrolle / Eingabe des Luftdrucks Abb. 52 GPS-Site & QNH-Eingabe

▪ Regelmäßig mit der Einstellung des aktuellen barometrischen Luft-Drucks am Altimeter (Höhenmesser) muss auch die barometrische Druckeinstellung dieser GPS-Seite überprüft bzw. der aktuelle QNH-Wert ebenfalls neu eingestellt werden. Die Altitude-Funktionen des GPS-Gerätes (Luftraumwarnung, Höhenwarnung, Vertical Navigation und der GPS Approach mode) sind sonst nicht verwendbar!

G P S - H Ö H E N A N Z E I G E N !

Achtung: Die MSA- und ESA-Höhenangaben der GPS-Anzeige

 dienen der zusätzlichen Information! Nur gültige Luftfahrtkarten

 und weitere Informationen garantieren eine sichere Hindernisfreiheit!

▪ 1. Zeile: Mit dem Innenknopf kann sofort der aktuelle Luftdruck-Wert eingetragen werden (der cursor steht über dem Eingabefeld). Um zu der vorherigen Seite zurückzukehren, ist die ALT-Taste 2 mal zu drücken.

▪ 3. Zeile: Es kann die MSA (Minimum Safe Altitude) abgelesen werden. Sie ist nach ‚JEPPESEN’ bezogen auf Sektoren von 1 Grad geografischer Länge mal 1 Grad Breite (Grid MORA Grid Minimum Off-Route Altitude). Hiermit ergibt sich bei Flughöhen bis 5000 ft MSL eine Sicherheitshöhe von 1000 ft über dem höchsten Hindernis eines jeden Sektors. Bei Höhen oberhalb 5000 ft MSL beträgt die Sicherheitshöhe 2000 ft über dem höchsten Hindernis eines jeden Sektors. Wenn Grid MORA laut Datenbank gebietsweise nicht verfügbar ist, werden Striche angezeigt.

Anmerkung zu Grid MORA:

Die Sektorgröße 1° mal 1° Breite beträgt am Äquator 60 NM mal 60 NM. In der Mitte Deutschlands kann für die Latitude (Geographische Breite) ca. 38 NM angenommen werden.

ESA- Enroute Safe Altitude und MSA- Minimum Safe Altitude Höhenangaben ESA- und MSA-Höhen

▪ 4. Zeile: Die ESA (Enroute Safe Altitude) wird angezeigt. Wenn sich das GPS im LEG-Modus befindet, entspricht die ESA der höchsten MSA Sektorhöhe von der gegenwärtigen Position zum aktiven WPT und weiterhin zum Ziel-WPT entlang des aktiven Flugplans.