Anleitung zur GPS-Navigation im Flugzeug
Menü

GALILEO, Europas globales Satelliten-Navigationssystem

Wegen bekannter Nachteile des GPS-Systems (Zuverlässigkeit ,Genauigkeit und mehr) wurde es notwendig, in Europa ein neues Satelliten-Navigationssystem zu errichten.

Dazu wurde geforscht an Wellenausbreitung, Zeitverteilung, Korrekturen, Antennen, Rechenmodellen und mehr.

Es ist das GALILEO-Satelliten-Navigations-System, welches dank seiner Satelliten-Architektur, der Bodeneinrichtungen und enorm vieler Erneuerungen erheblich präzisere Positions-Daten und größere Sicherheit, insbesondere auch für die Luftfahrt, bietet.

Im Grundkonzept werden 30 Satelliten auf drei Umlaufbahnen in rund 23.000 Km Höhe die Erde umkreisen. Unentbehrlich für das System sind die GALILEO-Kontrollzentren, welche die Arbeitsweisen und korrekten Umlaufbahnen der Satelliten checken und steuern.

Die Bodenstationen sind per Kabel, Parabolantennen und geostationärer Satelliten untereinander gekoppelt. Sie überwachen die korrekten Navigationssignale jedes GALILEO-Satelliten, synchronisieren regelmäßig die Atomuhren und prüfen die Integrität. Die empfangenen Navigations-Signale sind abhängig von der Genauigkeit der vier Atomuhren jedes Satelliten (Genauigkeit 1 Nanosekunde/Tag), den genauen Orbit-Positionen und den Integritäts-Informationen.

Der Pilot im Flugzeug soll global für genaue Positionsbestimmungen mindestens 4 Satelliten empfangen können. Dafür sind 24 GALILEO-Satelliten im Orbit erforderlich.

Zur Integritätsmeldung: Bei fehlerhaften Satelliten-Signalen bekommt der Anwender innerhalb 6 sec eine Information über mögliche Inkorrektheit.

GALILEO, die globale zivile europäische Satelliten-Navigations-Anlage ist benutzbar, wenn auch der komplette Aufbau noch nicht abgeschlossen werden konnte.

Im Vergleich der Satelliten-Navigations-Systeme (Global Navigation Satellite Systems GNSS) GPS (USA), GLONASS (Russland) und Beidou (China) bietet GALILEO mit einer Positionsgenauigkeit von deutlich unter 1 Meter das präziseste der Systeme.

Die Zuverlässigkeit der Satelliten-Navigation ist für die Luftfahrt von wesentlicher Bedeutung. Bei gleichzeitigem Empfang von GPS-, GALILEO- und GLONASS- Signalen wird die höchste Positions-Genauigkeit erreicht, doch nicht zuletzt wird damit entschieden mehr Sicherheit geboten (GALILEO wird unterstützt von den gängigen GNSS-Empfängern).

Es können mit Satelliten-Navigation Flugplätze angeflogen werden, die nicht über bodengestützte Navigations-Systeme verfügen. An Flughäfen mit Flugverkehrskontrolle wird abgestimmte Verkehrslenkung machbar, womit direkte Flugverbindungen und weitere Optimierung des Flugverkehrs erreicht wird. Hierdurch ergeben sich u. a. geringere Umweltbelastung wie auch erhebliche finanzielle Einsparungen.